Herzlich Willkommen beim Österreichischen Cannabis Netzwerk

Das Österreichische Cannabis Netzwerk (ÖCN) ist ein Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Cannabispflanze dem Menschen wieder verfügbar zu machen. In zahlreichen Studien wurde bereits aufgezeigt, dass Cannabis in seiner natürlichen Form ein sehr großes Potential für die Gesundheit jedes Menschen haben kann. In Österreich ist es aktuell möglich, sich mit Cannabis in Form von CBD Produkten (LEGAL) sowie THC Produkten (ILLEGAL, außer vom Arzt verordnet) behandeln zu lassen, was jedoch oftmals zu einem „Hürdenlauf“ an Bürokratie und Schikane für die Patienten wird. Gründe dafür gibt es verschiedene. Einer der Hauptgründe dafür ist jedoch der Umstand, dass zu wenig Ärzte/innen sich mit diesem Thema ausführlich beschäftigen und diese Präparate (zb. Dronabinol, Sativex o.ä.) oftmals aus Unwissenheit nicht verschrieben werden.

Hinzu kommen die wirtschaftlichen Interessen der Pharma-Industrie, denen die Cannabispflanze aufgrund ihres Potentials nach wie vor ein „Dorn im Auge“ ist.

Doch genau hier möchten wir ansetzen und interessierten Ärzten/innen und Fachpersonal aus der Branche eine Plattform bieten, um sich direkt mit Kollegen/innen aus den verschiedenen Fachrichtungen zum Thema Cannabis als Medizin austauschen zu können. Ziel ist es, flächendeckend so vielen Patienten/innen wie möglich eine Chance auf diese nebenwirkungsarme Arznei zu bieten und genügend Fachärzte/innen dafür bereit stellen zu können.

Aus diesem Grunde hat sich ein Team aus Ärzten/innen in der Steiermark zusammengeschlossen, um das Österreichische Cannabis Netzwerk mit ihren fachlichen Kompetenzen zu ergänzen. Somit bieten wir auch  fachliche Beratungen durch unser Ärzteteam an.

Services

  1. Kostenloses Erstinformationsgespräch

    Das erste Informationsgespräch beim ÖCN ist kostenlos und das soll es auch bleiben.

    Aufgrund der rechtlichen Situation ist es aber nicht möglich, alle gesundheitsrelevanten Details weiterzugeben. So sind zum Beispiel Informationen zur Dosierungen von Cannabispräparaten nicht zulässig. Trotzdem haben wir ein breit gefächertes Wissen rund um die Cannabispflanze, das es jedem einzelnen ermöglichen soll, sich fundiert mit der Pflanze auseinanderzusetzen.

  2. Hausbesuche

    Wem es nicht möglich ist, persönlich bei uns vorbei zu kommen, dem bieten wir auch die Möglichkeit eines Hausbesuches an. Nach Terminvereinbarung, können wir Sie auch zuhause beraten und informieren.

  3. Informationsveranstaltungen

    Da sich immer mehr Menschen für das Thema Cannabis als Medizin interessieren, bieten wir auch die Möglichkeit, unser Wissen in Gruppenvorträgen näher zu bringen.  Von den Informationsveranstaltungen könnten zum Beispiel Pflegeheime, Sportstudios, Ärztezentren oder ähnliche Einrichtungen profitieren.

  4. Events und Messen

    Mit Veranstaltungen wie der Hanfmesse in Wien (Cultiva) oder den Infoständen in Graz, Bruck an der Mur, Gleisdorf und Leoben, konnten wir bereits viele skeptische Bürger/innen von der Wahrheit über diese Heilpflanze überzeugen. In Zukunft möchten wir allen Ärzten/innen den Zugang zu diesem Netzwerk bieten und den Menschen eine Chance auf eine bessere Lebensqualität.